Wir lassen Dresdens Blütezeit
wieder auferstehen!

 

 

 

Höfische Lustwandlung im historischen Zentrum Dresdens

Der Regierungssitz der sächsischen Landesfürsten liegt zwischen Theaterplatz, Schlossplatz und Taschenberg. In diesem weiträumigen Komplex spiegeln sich in baulicher und funktionaler Gestaltung wichtige Abschnitte der sächsischen Geschichte von der Romanik bis zum 19. Jh. wieder.

Ein Mitglied des sächsischen Hofes empfängt Sie in Begleitung eines Schweizer Gardisten auf dem Theaterplatz am Denkmal König Johanns.

Unsere historischen Persönlichkeiten - August der Starke, Gräfin Cosel oder Graf Brühl - begleiten Sie und Ihre Gäste durch das Herzstück der Dresdner Altstadt.

Freuen Sie sich auf eine heitere Lustwandlung, die Sie teilhaben lässt an Hofgerüchten, Erbfolgen, Lebensgeschichten aus alter und neuer Zeit. Sie hören allerlei Anekdoten aus der wechselvollen Geschichte der Stadt, aber auch Wissenswertes über die Bauten der Residenz!

Stationen der Lustwandlung:

Theaterplatz, Zwinger, Taschenbergpalais, Schloss, Fürstenzug, Frauenkirche

Auch in englischer Sprache buchbar.
Dauer: 1,5 h, erweiterbar auf max. 2h

Höfische Lustwandlung in der Dresdner Altstadt

Die erste dokumentarisch belegte Erwähnung von Dresden geht auf den Anfang des 13. Jahrhunderts zurück, als sich die erste größere Siedlung auf dem Taschenberg herausbildete. Ein reges Markt-
geschäft und Handelstreiben prägte das Leben im mittelalterlichen Dresden auf dem nicht weit entfernt gelegenen Altmarkt und ließ die Stadt zu einer bemerkenswerten Residenz anwachsen.

Begleitet durch eine höfische Figur von Rang und Stand und einen Schweizer Gardisten möchten wir unserem Publikum diesen Teil des historischen Zentrums der Stadt auf heitere Art und Weise prä-
sentieren.

Stationen der Lustwandlung: Taschenbergpalais, Altmarkt, Kreuzkirche, Gänsediebbrunnen, Gewandhaus, Stadtmuseum, Neumarkt, Frauenkirche

Auch in englischer Sprache buchbar.
Dauer: 1,5 h, erweiterbar auf max. 2h

Höfische Lustwandlung in der Inneren Neustadt

Die innere Neustadt, zu Zeiten Augusts des Starken die Neue Königsstadt, ist das eigentliche Alten-Dresden. Mit der heutigen Altstadt durch die Augustusbrücke verbunden, stellt sie das einzige zu-
sammenhängende Barockviertel der Stadt dar und bietet viele versteckte Ecken und Nischen, die ein eindrucksvolles Zeugnis der Stadtgeschichte Dresdens ablegen.

In Begleitung einer höfischen Figur aus dem Hause Wettin und einen Schweizer Gardisten möchten wir Ihnen einen Zeitsprung in die Barockära ermöglichen und Sie einladen, mit uns auf Ent-
deckungstour zu gehen.

Stationen der Lustwandlung: Goldener Reiter am Neustädter Markt, Denkmal des Hofnarren Fröhlich, Canaletto-Blick, Parkanlagen des Hotels Bellevue, Körner-Denkmal, Japanischen Palais, Königstraße, Dreikönigskirche

Auch in englischer Sprache buchbar.
Dauer: 1,5 h, erweiterbar auf max. 2h